Ein ereignisreicher Tag - der 28.03.2015

Sondereinsatz zum Verladen der Kartons für die Kleider- und Materialsammlung GAiN des Evangelischen Jugendwerks in Vaihingen: Die „Kiki-Crew“ Hochdorf – Riet im Einsatz…

© Bosch

© Bosch

 

 

Dann Frühstück vor dem nächsten Arbeitseinsatz...

© Bosch

 

Frohes Ostereierpacken und Zählen: die „Kiki-Crew Hochdorf-Riet“ ist gut beschäftigt beim Vorbereiten der knapp 600 Eier für die Eierjagd nach dem Oster-Familien-Gottesdienst.

© Bosch

© Bosch

 

 

Ausflug zum Ostergarten nach Obersulm. Dieses Jahr haben wir zwei Führungen belegt, durften vor der Reise in die Zeit um 30 n. Chr. die Kleider tauschen und präsentieren uns auf zwei Gruppenbildern …

© Bosch

© Bosch

© Bosch

 

 

Ein eindrucksvoller Ausflug in die Passions- und Ostergeschichte begann für die einen im Café und endete für die anderen ebendaselbst.
Ein kleiner Eierschnitzeljagdspaziergang zum Breitenauer See rundete den Ausflugstag ab.

© Bosch

 

 

Schön war’s!

Besuch im Ostergarten 2014

Gruppenbild vor dem Eingang des Öhringer Ostergartens

© Bosch

Gruppenbild Ostergartenausflug

12. April 2014. Das Wetter hat’s gut mit uns gemeint. Blauer Himmel, Sonnenschein, frühsommerliche Temperaturen. Ausflugsstimmung – so fuhren wir in Fahrgemeinschaften  nach Öhringen zum Ostergarten. 

Die Reiseleitung des Ostergartens von Öhringen ließ uns eintauchen in orientalische Gepflogenheiten: Gewürze, Früchte, Pflanzen  und erzählte anhand von Palmzweigen und Esel den Einzug Jesu in Jerusalem.
Danach waren wir eingeladen,  Teil der Hausgemeinschaft in Betanien zu werden, bei der Jesus zu Besuch war und hörten die Geschichte der Salbung Jesu durch die Frau in Simons Haus.
Der Osterweg ging weiter in das Haus mit gedecktem Tisch, in dem Jesus das Abendmahl mit seinen Jüngern gefeiert hatte.
Als nächste Station kam der Garten Gethsemane, dann  zeigten sich die edlen Throne des Pilatus und Herodes… während draußen im Hof Petrus den Schrei des Hahnes hören musste.
Schließlich kamen wir nach Golgatha. An jenen Ort, an dem schwere Steine abgelegt werden konnten.  An jenem  Ort, an dem Jesus für uns die Last getragen hat.  Von da aus ging es Treppen hinab zum dunklen Grab (mit Schwarzlichteffekten,  die insbesondere die technisch versierte Jugend fasziniert hatte).
Der Weg endete im hellen Auferstehungsgarten mit duftenden Hyazinthen und weiteren Pflanzen, lebendigem Wasser und einem schönen Brunnen. Mit dem Kanon „Lasst uns miteinander singen, beten, loben den Herrn!“ haben wir das Leben und die Auferstehung Jesu gefeiert. 

Nach einer kurzen Snackpause im Bistro des Ostergartens, fand sich an der Stadtmauer von Öhringen ein wunderschöner Wasserspielplatz samt angrenzender Gartenwirtschaft – da haben wir uns noch eine gute Zeit aufgehalten und Sonne, Spielplatz, Eis und das Miteinander genossen.

Besuch im Ostergarten 2013

© Bosch

Es war dieses Jahr das zweite Mal, dass sich die Kinderkirche Riet aufgemacht hat, um in Ostergärten den Passions- und Osterweg Jesu nachzuspüren. In diesem Jahr ging es nach Wörnersberg in den Schwarzwald.

Bei Schneetreiben und kalter Witterung machten sich drei Autos auf den Weg. Staunende Kinderaugen gab es, als auf dem Marktplatz von Jerusalem Kleider auf der Straße lagen. Beim Abendmahl mit Jesus wurden Traubensaft und Matzen-Brot gerne probiert. Ein bisschen unheimlich war es schon,  als die ganze Gruppe hinunter  in das leere Grab gestiegen war, um dort einem Engel zu begegnen, der von der Auferstehung Jesu berichtete.  Beim Hinaufsteigen ging man dann dem warmen und strahlenden Sonnenaufgang entgegen, der alle Furcht vergessen ließ.  Der Besuch endete in einem lichtdurchfluteten Raum, der wunderschön frühlingshaft bepflanzt und dekoriert war. Zum Abschluss tanzten Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen "Hava nagila" und hatten ihre Freude dran, dass das Lied immer schneller wurde. Nach einer ausgiebigen Stärkung mit Maultaschen und Hot Dogs im Bistro des "Wörnersberger Ankers" ging es wieder nach Hause. Alle waren sich einig, dass wir auch im nächsten Jahr wieder einen Ostergarten besuchen wollen.

Quellenangabe
© Alle Bilder dieser Seite: Bosch